Das Versprechen – 6. ABC-Etüde zu den Textwochen 25.26.22 | Wortspende von OnlyBatsCanHang

2022-06-21 antanzen - blümerant - Wiedergeburt TW 25.26.22 Wsp. OnlyBatsCanHang (Illustration Christiane) (2)Ausgerechnet jetzt, da Christianes > Schreibeinladung für die Textwochen 25.26.22 | Wortspende von OnlyBatsCanHang , die letzte vor der Sommerpause, mit dem heutigen Tage abläuft, hat mich noch eine 6. Etüde angesprungen und hat gebettelt „Schreib mich!“

Also schrieb ich noch eine 6. ABC-Etüde zu Donkas / OnlyBatsCanHang Wortspende für die Textwochen 25/26 des Jahres 2022, die lautet:
Wiedergeburt, blümerant, antanzen.
Die 3 Begriffe sind in einem Text mit maximal 300 Wörtern anzuwenden. Eventuelle Inhaltshinweise und die Überschrift müssen nicht zu diesem begrenzten Text hinzugezählt werden.

Das Versprechen

Die Beerdigungsteilnehmer hatten ihre Abschiedsblumen schon ins offene Grab hineingeworfen und man war bereit, Hans-Christian sich selbst und und der letzten Fürsorge des Friedhofswärters zu überlassen.

Doch mit einer wie aus einem Vorgarten gerupft wirkenden Rosenblüte in der Hand zögerte noch eine Frau am Grabesrand, als führte sie einen gedachten Dialog mit dem Verstorbenen.
Dann warf sie die rosabüschlige Rose ihren edleren, roten Schwestern der Trauergesellschaft hinterher.

„Ist die hier verkehrt?“ Die Witwe war verblüfft.
„Mutti, wer ist das?“ zischte Tochter Laura, am Ärmel des schwarzen Blazers ihrer Mutter Heike zupfend. „Hier kann doch nicht einfach jeder antanzen und sich an Vatis Grab wichtig machen!“
Ihre Mutter zuckte die Achseln: „Ich frage sie,“ sprach’s und trat zu der Fremden, die sich gerade vom Grab und zum Gehen abwandte, so dass sie einander gegenüberstanden.

„Mein Beileid,“ sagte die Fremde zurückhaltend. „Bitte um Entschuldigung, aber ich hatte Hans-Christian etwas mitzuteilen, solange das Grab noch nicht geschlossen ist. Ich bin Sybille. In jungen Jahren war ich seine erste grosse Liebe, zu gross für mich. Nach dem Schulabschluss flüchtete ich mich in ein Jahr Au-pair in Frankreich und hoffte, dass er mich vergisst.“

„Das ist lange her!“ Laura klang streng, um klarzustellen, dass ihr Vater und sein Leben ihrer Familie gehörte.

„Tatsächlich,“ stimmte Sybille zu. „Aber als ich Hans-Christians Todesanzeige in der Zeitung sah, erinnerte ich mich an das Versprechen, das er mir vor meiner Reise abnahm: falls es so etwas wie Wiedergeburt gäbe, würden wir uns wiederfinden. Mir wurde ganz blümerant bei dem Gedanken! Ich musste herkommen und ihm sagen, dass ich mein Versprechen nicht halten möchte.“

Heike wandte sich an ihre Tochter: „Geh doch bitte schon zu den anderen, ich komme gleich nach!“
Dann bot sie der anderen ihre Hand: „Heike. Ich verstehe Sie vollkommen. Kommen Sie doch mit, auf einen Kaffee!“

(300 Wörter)

9 Gedanken zu “Das Versprechen – 6. ABC-Etüde zu den Textwochen 25.26.22 | Wortspende von OnlyBatsCanHang

  1. Oh, das gefällt mir sehr, eine völlig unvorhersehbare Entwicklung. Der Klassiker wäre gewesen, dass sie die aktuelle Geliebte ist. Toll wie du die offenbar nicht umwerfend anregende oder mit irgendwelchen unangenehmen Eigenschaften ausgestattete Persönlichkeit von Hans-Christian beschreibst ohne ein Wort über ihn zu sagen. Nein, wirklich höchst originell, ich ziehe ein paar Hüte 😉 🙂

    Gefällt 3 Personen

  2. Das ist mal eine sehr originelle Wendung zum Schluss. Die erste Liebe, die noch etwas zu klären hat. Ich kann das Gefühl, die Dinge korrekt abschließen zu wollen, sehr gut verstehen. Und mir gefällt ausgesprochen gut, wie sich Mutter Heike schlagartig wandelt, als klar ist, dass sie kein Terrain verteidigen muss 😉
    Abendgrüße! 🌳🍷🥨🧀👍

    Gefällt 1 Person

    • Vielen Dank! Während Vatis kleines Mädchen Laura offenbar viel von dessen Wesensart geerbt hat, ist Heike mit dem Terrain im Reinen und offen für eine Begegnung mit der Frau, die vor ihr „seine“ hätte werden sollen. Ich habe da so meine Vorstellungen. Vielleicht krame ich sie irgendwann nochmal hervor.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..