Im Sturm

Während der vergangenen Tage stürmt es bei uns. Begonnen hat es am 4. März 2019, mit Unwetterwarnungen für ganz Deutschland wegen des Sturmtiefs ‚Bennet‘. Sonnige Partien wechseln malerisch mit schwarzen Regenfronten, als Hundebesitzer mit Verpflichtung zum Hinausgehen hat selbst ein kurzer Weg schon Erlebnisqualitäten.

Wobei ich solche hinter der Erlenreihe heranziehenden, bläulichgrauen Wolkenwände auf ihre Weise schön finde.

Der Sturm kam von Süden herangebraust, die Böen waren heftig und die Sal-Weiden rauschten und tanzten wild.

019-03-04 LüchowSss stürmisch unterwegs (6) Sal-Weidenkätzchen in Blüte

Besonders wagemutige Kätzchen liessen sich sogar von der plötzlichen Wärme zu goldgelber Blüte verlocken.

2019-03-04 LüchowSss stürmisch unterwegs (8) Bongos Meinung zum Wetter

Bongo tat, was ein Hund tun muss, aber dann zeigte er deutlich, dass er von der allgemeinen Wetterlage nichts hielt, und das war gut so: die Haustür erreichten wir gleichzeitig mit der Ankunft der Regenfront samt Wolkenbruch.
Fotos vom Morgen des 4. März 2019, bei Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

Werbung

10 Gedanken zu “Im Sturm

  1. Bei uns war es die letzten Tage auch sehr stürmisch und inzwischen eher wieder Aprilwetter. Aber zumindest machen die Vorboten auf den nahenden Frühling schon Freude, gelle.🙂
    Liebe Grüße von Hanne

    Gefällt 2 Personen

  2. Als sehr spannungsladen empfinde ich gerade diese Tage, die du sehr gekonnt spiegelst, von dramatisch zu entspannt – wir ändern es nicht, wir gehen mit dem Ganzen, sammeln die kleineren und größeren Schätze am Wegesrand.
    herzlichst,
    Ulli

    Gefällt 1 Person

    • Passend in Worte gefasst. Diese stürmischen Tage gehören zum Frühjahr dazu, markieren einen Abschnitt, sind ausnahmsweise mal nicht Phänomene ausser der Reihe, und der Regen, der phasenweise von Süden oder Westen herankommt, ist hochwillkommen.

      Gefällt 1 Person

  3. Schöne Fotos und Bongo sieht herrlich aus 🙂 Vom Winde verweht. Wie war das noch? Wind ist erst, wenn die Schafe ihre Locken verlieren 🙂 Den Wind fand ich gestern und heute nacht übrigens viel heftiger als Montag.

    Gefällt 1 Person

      • Nächste Woche soll es so weitergehen, pfft. Den Regen finde ich ganz okay, aber so viel Wind…langsam reichts! Die Krokusse haben sich nicht die beste Zeit zum Aufgehen ausgesucht und die ersten Bienen zum Ausfliegen auch nicht. Zum Glück sind noch nicht allzuviele geschlüpft!!!

        Like

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..