Eine glänzende Idee – zu den ABC-Etüden-Textwochen 42.43.22 | Wortspende von Allerlei Gedanken

2022-10-24 Billardspieler_pool-gb2d4dcc0e_640 v.32768Clker f. ABC-Etüden TW 42+43'22 Billard+gestalten+aktuellChristiane hat bereits vorvorigen Sonntag auf ihrem Blog ‚Irgendwas ist immer‘ die neue > Schreibeinladung für die Textwochen 42.43.22 ausgegeben, und zwar mit einer Wortspende von Monika vom Blog ‚Allerlei Gedanken‘.

Die drei Stichworte lauten:
Billard, aktuell, gestalten.

Diese 3 Begriffe sind in einem Text mit maximal 300 Wörtern einzubauen, wobei eventuelle Inhaltshinweise und die Überschrift nicht zum Text hinzugezählt werden.

Diesmal hat meine Etüden-Geschichte keinen anderen persönlichen Hintergrund, als den, dass ich selbst recht gerne Krimis lese und mein Geschmack dabei den unten beschriebenen, eher unblutigen Vorlieben von „Mimi“ ähnelt. Alles andere ist, bis auf das unten als musikalische Ergänzung eingefügte YouTube-Video, reine Erfindung:

Eine glänzende Idee

„Langweilig,“ stöhnte Miriam, klappte den halbgelesenen Taschenbuchkrimi zu und warf ihn neben sich auf das Sofa.
„Es wird immer schwerer, einen Krimi zu finden, der mir gefällt,“ klagte sie und schenkte sich Rotwein nach.
Ihr Lebensgefährte Thomas im Fernsehsessel lachte: „Du hast Hunderte gelesen, Mimi, dann schreib‘ doch selbst einen! Den kannst du nach deinen eigenen Vorstellungen gestalten.“

„Glänzende Idee,“ rief Miriam, wegen ihrer Krimileidenschaft nach einem 60er-Jahre Schlager von Bill Ramsey „Mimi“ genannt, und schwenkte begeistert ihr Weinglas. „Fünzig Jahre Krimilesen kann man bestimmt als passive Schulung an der Materie gelten lassen!“ Sie kuschelte sich zufrieden in die Polster. „Zu psycho gefällt mir nicht, aber die Personen müssen dennoch Charakter haben, so wie bei Inspektor Barnaby …“

Thomas nickte verstehend. „Soll die Kriminalpolizei ermitteln?“
„Davon habe ich zuwenig Ahnung,“ erwiderte Mimi. „Eigentlich möchte ich lieber jemanden erfinden, der zufällig in die Geschichte hineinstolpert, denn es muss unbedingt Humor dabei sein.“

„Ich finde ja Privatdetektive cool,“ unterbrach Thomas ihre Gedanken.
„Du hast schliesslich als Teenie auch Jerry Cotton unter der Bettdecke gelesen,“ stichelte Mimi. „und stehst entweder auf smarte Typen oder kahlschädelige Rauhbeine mit dem Aussehen einer Bowlingkugel.“
„Billard, Mimi,“wandte Thomas ein. „Eine Glatze wie eine glänzende Billardkugel, heisst es.“
„Billardkugeln haben kein Gesicht, Bowlingkugeln schon,“ begründete Mimi, dann schüttelte sie den Kopf: „Solche Typen sind nicht mehr aktuell, denke ich. Haben wir noch Chips, Schatz?“

Als Thomas mit einer Holzschale, gefüllt mit Mimis scharfen Lieblingschips, zurückkam, hatte diese sich bereits Kuli und Papier geholt, zur Stichwortsammlung.
„Du hast schon Ideen?“ fragte er neugierig.

Mimi prostete ihm mit dem Weinglas zu. „Ein privates Frauenteam könnte lustig sein, vielleicht sogar mit einem Vierbeiner … nur nicht albern oder mit Kochrezepten, wie in dem Regionalkrimi, den ich gerade gelesen habe … “
Dann versank sie in Gedanken und überliess Thomas dem TV-Abendprogramm.

(300 Wörter)

Werbung

12 Gedanken zu “Eine glänzende Idee – zu den ABC-Etüden-Textwochen 42.43.22 | Wortspende von Allerlei Gedanken

  1. Ups, wo war ich denn gestern? 🤔 Sorry, ich habe dich verpasst. Wobei ich dir aber zustimmen möchte: Ich mag derartige Krimis auch, und würdest du einen schreiben, würde ich ihn bestimmt lesen wollen.
    Und ach, die Mimi mit dem Krimi … 😉
    Morgenkaffeegrüße ☁️🍂☕🍪🍁👍

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..