Nacht und Morgen

71 / 100 aus der „100 Fragen“-Pralinenschachtel

Frage 71. “Bist Du ein Morgen- oder ein Nachtmensch?”

– muß man denn entweder/oder sein? ich stehe problemlos morgens um kurz nach sechs Uhr auf und, wenn es sein muß oder mir gefällt, bleibe ich bis Mitternacht oder länger auf. Viel mehr schaffe ich allerdings nicht, 6 Stunden Schlaf möchte ich schon haben. Ein Morgenmuffel bin ich zwar auch dann nicht, aber im Laufe des Tages hänge ich andernfalls durch, meistens am frühen Nachmittag, danach gehts wieder. Vor allem, wenn ich noch einmal Laufen war, bin ich wieder richtig wach. Wenn jemand dafür eine Beschreibung hat: bitte hier eintragen ………………………… das bin ich dann.

3 Gedanken zu “Nacht und Morgen

  1. he he….es ist gerade Sternzeit 4 Uhr fuffzig…..Fit, wie ein Turnschuh schreibt meinereiner Kommentare und Blogs….Bis zum späten Mittag hellwach, dann kommt der Hänger und ne EinStundenMütze Schlaf. Ist es die Natur, der Kaffee….das Universum? Egal, es ist, wie es ist 🙂
    Eine Bezeichnung? Man kann nicht alles erklären, oder sollen die „anderen“ es tun, die 12 Stunden pennen können, ohne Kopf- und Rückenschmerzen aufwachen dann. Die den halben Tag verpassen.
    🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.