Morgens auf der Eiche

Morgens auf der entkronten Eiche im Garten: Eine Ringeltaube Columba palumbus war gerade beim Sonnenbaden auf einem der Eichenstämme, als eine Rabenkrähe Corvus corone dazu kam, um den zweiten Stamm-Stumpf daneben zu beanspruchen:

Ziemlich überrascht und pikiert fuhr die Ringeltaube aus ihrem wohligen Dasein auf, als die Rabenkrähe angerauscht kam.

Die Ringeltaube blieb, versuchte angesichts der dreisten Störung Contenace zu bewahren und die Situation auszusitzen.

Aber einfach ist es nicht, sich neben einem schwarz gekleideten, etwa doppelt so grossen Nachbarn zu entspannen.

Man kann versuchen, denjenigen zu ignorieren. Manche Störenfriede lassen sich dadurch entmutigen.

Und wer weiss – wenn man so tut, als wäre der andere gar nicht da, verschwindet er vielleicht tatsächlich?

Fotos vom 17. Oktober 2018 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

9 Gedanken zu “Morgens auf der Eiche

    • Hier teilen sie ihre Aufmerksamkeit zwischen Taubennest und Elsternnnest, was die Elstern zwar ihrerseits ausgleichen, indem sie das Krähennest und die Tauben auszurauben versuchen, aber die Tauben sind die vegetarischen Peace-Typen, die dem ausser Baden, Yoga und Sonnen nichts entgegenzusetzen haben.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.