Ein Rundgang durch den Garten

Heute Morgen war es hell genug für einen Rundgang durch den Garten und einige Bilder davon; nicht, dass es etwas Aussergewöhnlicheres zu sehen gegeben hätte als an anderen Tagen, aber fotografierfähig war es:

2018-12-18 LüchowSss Garten (1) Bongo - der Tatortreiniger

Zum Beispiel ist Bongo zu sehen, der sich stets gewissenhaft unter den Vogelfutterstellen als Tatortreiniger betätigt, …

2018-12-18 LüchowSss Garten (2) verpflanzte Königskerzen-Jungpflanzen

… und die vor einigen Wochen umgebetteten und erfolgreich angewurzelten Kandelaber-Königskerzenjünglinge.

2018-12-18 LüchowSss Garten (6) Rose Aspirin

Die von Regen und Frost aussen ramponierte, aber innen schön rosa bewahrten Blüten der ‚Aspirin‘-Rosen …

2018-12-18 LüchowSss Garten (7) Weisses Berufkraut

… und erwähnenswert sind das Weisse Berufkraut und das Efeugrün, das der kahlen Birke seine Blätter leiht:

2018-12-18 LüchowSss Garten (10) Efeu-Altersform an der Birke

Mit der Mittagszeit hat sich die Sonne wieder hinter die Wolken zurückgezogen. Mehr wäre auch kaum auszuhalten gewesen, so lichtentwöhnt, wie unsereiner inzwischen geworden ist, da heisst es vorsichtig sein.

Fotos vom Morgen des 18. Dezember 2018 im Garten, Lüchow im Wendland, Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen.

9 Gedanken zu “Ein Rundgang durch den Garten

  1. Ja, endlich mal wieder Sonne, auch hier und dazu gehörte auch ein Rundgang durch den Garten und Fotos von Eis und so, zeige ich dieser Tage.
    Bei euch ist kein Reif, kein Eis mehr zu sehen, es scheint milder als hier zu sein. Bongo amüsiert mich!

    Gefällt 1 Person

    • Heute war es seit einigen Tagen erstmals wieder frostfrei, schon bevor die Sonne sich ankündigte. Kurioser Weise hat der kleine Schneefall gestern die Frostperiode beendet, kaum das er gefallen war.
      Bongo ist unglaublich, aber seine Einstellung zur Nahrungsbeschaffung ist eben energiesparend.

      Gefällt 1 Person

  2. Für mich ist es immer wieder erstaunlich, dass es immer noch so vielfältig blüht. Vielleicht habe ich früher nicht so sehr darauf geachtet, es wäre sicherlich zu einfach, den Klimawandel für die Dezemberblüten verantwortlich zu machen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.