Ein paar Augenblicke Prag

Am Spätnachmittag des 5. Oktober 2018 genügte es beim Durchfahren von Prag nur für ein paar schnell erhaschte Augenblicke, im stockenden Feierabendverkehr während der Fahrt durch das Autofenster fotografiert :

2018-10-05 17h08 Prag (1) Nové Město, auf der Wilsonova, mit Blick durch die Hybernská bis zum Pulverturm, rechts davon, weiter hinten, die Türme der Teynkirche, rechts davon, weiter vorn der Regionalbahnhof Praha Masarykovo nádraží

Bild 1: Prag, in der Neustadt Nové Město , auf der Hauptverkehrsstrasse Wilsonova , nach dem Überqueren der Gleise und der langgezogenen Strasse namens Hybernská , mit Blick durch die Hybernská bis zum Pulverturm Prašná brána , der den Beginn der Altstadt Staré Město markiert; rechts davon, weiter hinten, lassen sich die Türme der Teynkirche Chrám Matky Boží před Týnem erahnen, die schon beinahe am Altstädter Ring Staroměstské náměstí steht – alles noch in Erinnerung von meinem „richtigen“ Besuch in Prag im Juli 2017 > hier. Rechts davon und wieder weiter vorn befinden sich eckige Zwillingstürme, am vorderen ist eine Uhr zu sehen: das ist der Regionalbahnhof Praha Masarykovo nádraží .

2018-10-05 17h09 Prag (2) Wilsonova Richtg. Hauptbahnhof Praha Hlavní Nádraží und dahinter das Nationalmuseum Národní muzeum

Bild 2: Nur wenige Meter wurden auf der Hauptverkehrsstrasse Wilsonova in der Prager Neustadt Nové Město gefahren, nachdem Bild 1 (oben) entstanden ist, der Freitagnachmittagsverkehr sorgte zwar einerseits für ein langsames Vorankommen, aber andererseits hatte ich die Chance, mehr Fotos durch das Seitefenster oder die leider noch weniger fleckenfreie Frontscheibe zu versuchen. In Fahrtrichtung erscheint zuerst der Hauptbahnhof Praha Hlavní Nádraží links der Strasse; die Uhr verrät: es war um 17 Uhr 12. Dahinter kommen bereits das neue und das alte Gebäude des Nationalmuseums Národní muzeum in Sicht, das Opernhaus wird von den Gebäudelinien verdeckt.

2018-10-05 17h12 Prag (4) Wilsonova + Hauptbahnhof Praha Hlavní Nádraží

Bild 3: man musste man schon Glück haben, wenn sich kein Bus, LKW oder Pfosten ins Bild schob, oder ich musste mich zwischen „oben abschneiden“ oder „unten weglassen“ entscheiden, wie auch bei dem grossartigen Pracht-Gebäude des Hauptbahnhofs Praha Hlavní Nádraží mit seinen vielen und figrurenreichen Ausschmückungen um den historischer Haupteingang. Der Bahnhof wurde 1871, damals noch k.u.k-österreichisch, als ‚Kaiser-Franz-Joseph-Bahnhof‘ Nádraží císaře Františka Josefa eingeweiht; dieses erste Gebäude wurde von den Architekten Vojtech Ignaz Ullmann und Anton Viktor Barvitius entworfen. Schade, dass ich es vorigen Sommer nicht bis zum Bahnhof geschafft habe, dachte ich beim Ansehen von Fotos im Web: wenn man nicht mit der Bahn nach Prag reist, scheint man einiges zu verpassen.

2018-10-05 17h12 Prag (6) Wilsonova + Metro- + Bushaltestelle am Hauptbahnhof Praha Hlavní Nádraží

Bild 4: gleich gegenüber des Prager Hauptbahnhofs Praha Hlavní Nádraží liegt auf der anderen Seite der Wilsonova die Bushaltestelle am Hauptbahnhof, mit ihren zu den Kuppel des historischen Gebäude passenden Glas-„Iglus“, aus denen man vom Untergeschoss her zu den Bussen gelangt. Die Glaskuppeln haben im spätnachmittäglichen Licht ganz besonders reizvoll ausgesehen. Ein toller Fotografen-Spielplatz, dachte ich mit Bedauern, da ich keine Zeit zum Spielen hatte, und beeilte mich, durch das Fenster einen Eindruck vom schrägen Licht und den langen Schatten mitzunehmen. Wer genau hinsieht, findet mich auf dem Foto im Seitenspiegel des Autos, als Bild im Bild. Es sind übrigens alles Handyfotos.

2018-10-05 17h18 Prag (7) Wilsonova + Nationalmuseum Národní muzeum

Bild 5: weiter auf der Wilsonova, am hinter Baustellen-Containern und anderem Gedöns leider verborgenen Nationalmuseum Národní muzeum – es geht wohl nie ganz ohne, wenn ich irgendwo hin komme, und obwohl der Verkehrsfluss langsam genug war, bekam ich keinen besseren Blick auf das Neorenaissance-Gebäude aus dem Jahr 1891, als diesen durch die verbatzte Frontscheibe auf die Nordwest-Seite des Museums. Danach war der zähflüssigste Teil des Stadtverkehrs bewältigt und zwischendurch Fotos zu schnappen wurde immer schwieriger.

2018-10-05 17h26 Prag (9) Chodov Prague Gate Geschäftsgebäude

Bild 6: Schliesslich war die Innenstadt von Prag durchfahren; kurz bevor sich die Stadtstrecke, die inzwischen 5. května heisst, mit der Autobahn A1 bzw. der Europastrasse E65 am Stadtteil Chodov vereinigt, fällt ein Geschäftsgebäude durch sein weithin sichtbares florales Dekor auf, das die gesamte Westseite des Prague Gate genannten Baus überzieht.
Weil Bongo auch mitreiste, hatten wir eine hundefreundliche Übernachtung im Grünen ausgesucht, dreissig Kilometer südlich von Prag, und es blieb bei diesen sechs Durchreise-Fotos von Prag.

Fotos vom Spätnachmittag des 5. Oktober 2018 in Prag, Tschechien – zum Vergrössern kann man die Bilder anklicken.

14 Gedanken zu “Ein paar Augenblicke Prag

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.